Logo


Aufbautraining

Häufig stellt sich nach zurückliegenden Verletzungen und abgeschlossener
Rehabilitation die Situation ein, dass Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer den
durchschnittlichen Alltagsanforderungen zwar weitestgehend genügen, darüber
hinausgehende Belastungen jedoch nicht oder nur eingeschränkt bewältigt werden
können.

Wenn es beispielsweise um die Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten geht, merkt
der Einzelne häufig, dass da doch noch Einiges fehlt, denn durch eine Verletzung
und deren Vorgeschichte entstehen häufig konditionelle Defizite, die meist von
Einbußen im koordinativen Bereich begleitet werden. Dies führt nicht selten zu
Unsicherheiten bei der sportlichen Aktivität und leider auch dazu, dass der Einzelne
häufig zu früh mit der Überzeugung aufgibt, seine Sportart nicht mehr aus´┐Żben zu
können.
Das Aufbautraining bietet Ihnen die Möglichkeit, die Lücke, die zwischen beendeter
Physiotherapie und Wiederaufnahme sportlichen Trainings entsteht, durch einen
adäquaten Trainingsaufbau zu schließen.

Und wenn es mal gar nicht mehr geht? Manchmal stellt sich in der Tat heraus, dass
sich eine Sportart im Hinblick auf die vorliegenden Befunde als sehr ungünstig
erweist. Aber auch dann sind ein Aufbautraining und die Wiederherstellung der
sportlichen Leistungsfähigkeit sinnvoll und vielleicht ist dies auch eine
Chance, eine neue Sportart oder Aktivität für sich zu entdecken und auszuprobieren

Auch nach Schwangerschaften stellt sich häufig die Frage, wie man schnellstmöglich
die gewohnte körperliche Belastungsfähigkeit verbunden mit dem vertrauten
Körpergefühl wiederherstellt. Ein Aufbautraining, das Sie auch über die erste Zeit
nach der Geburt hinaus begleitet, erleichtert Ihnen den Wiedereinstieg in den Alltag
und eventuelle sportliche Aktivitäten.

AGB | Impressum